Neben einem Notebook liegen ein Notizbuch und eine Kamera.

Wir sind begeistert vom neuen TYPO3

Wir sind schon lange Fans von TYPO3 und profitieren von der stetigen Weiterentwicklung des CMS. Mit der Version 7.6 wurden viele sinnvolle Neuerungen für Redakteure implementiert.

Ein sehr guter Ruf

Wer heutzutage eine Website benötigt und sich über Angebote im Internet informiert, wird immer wieder auf folgende Begriffe treffen: statische Website, Content-Management-System oder Website-Baukasten. Wer gerne selber, oder im Team, Inhalte aktualisieren möchte, ist auf jeden Fall mit einem Content-Management-System (CMS) gut bedient. In Deutschland verbreitete System sind z.B. sind WordPress und TYPO3.

TYPO3 CMS 7.6: Erleichtert Redakteuren das Leben

Wir sind schon lange Fans von TYPO3 und profitieren von der stetigen Weiterentwicklung des CMS. Mit der Version 7.6 wurden viele sinnvolle Neuerungen für Redakteure implementiert. Schon in der ersten 7er Version fiel das überarbeitete Layout des Backends auf. Es erscheint nun in einem zeitgemäßen Flat-Design und in kontrastreichen Farben. Die einzelnen Menüpunkte werden mit abgerundeten Icons gekennzeichnet. Bei der Präsentation hat sich also Einiges getan.

TYPO3 7.6 sieht aber nicht nur gut aus sondern hat auch bemerkenswerte innere Werte. Die neue Version kommt mit sehr nützlichen Funktionen für größere Teams daher. So können Inhalte kooperativ bearbeitet werden. Über das „Listenmodul“ lassen sich Beschreibungen einzelner Inhaltselemente auf bestimmten Seiten aufrufen. Diese können mit Hinweisen für andere Redakteure versehen werden, falls beispielsweise ein Text gegengelesen werden muss oder eine Bildquelle fehlt.

Auch die Bildbearbeitung innerhalb des Systems wurde verbessert. Schon vor Version 7.6. konnten bestimmte Eigenschaften von Bildern modifiziert werden wie die Helligkeit oder der Kontrast. Mit Version 7 kam die Wahl des Bildausschnittes dazu. Das ist sehr praktisch, falls es einmal schnell gehen muss.

Wenn während der Arbeit einmal der Speichervorgang vergessen wurde, die Sitzung kurz vor dem Ablauf steht oder eine Datei mit gleichem Namen existiert, wird der Redakteur im neuen TYPO3 darauf aufmerksam gemacht. Popup-Fenster erinnern an erforderliche Aktionen.

Bestehen bleiben natürlich bewährte Funktionen wie der einzigartige Seitenbaum mit dem der Redakteur ständig direkten Zugriff auf die Seitenstruktur und Seiteninhalte hat, sowie das zeitgesteuerte Veröffentlichen von Beiträgen.

Für alle Fälle gerüstet

Mit TYPO3 baut man seine Seite auf einem starken, aber sehr flexiblen Fundament. Es existieren über 5.000 Erweiterungen für das CMS. Die Version 7.6 LTS ist das komfortabelste und gestalterisch schönste TYPO3 aller Zeiten. Für Redakteure wurden viele Funktionen vereinfacht, was eine enorme Zeitersparnis bedeutet. Es macht mehr Spaß Inhalte zu bearbeiten und aktualisieren. Redakteure werden also mehr Zeit damit verbringen und das steigert den Nutzwert der Website.