Neben einem Notebook liegen ein Notizbuch und eine Kamera.

Zweites TYPO3 Meetup bei uns im Haus!

Bereits zum zweiten Mal haben wir ein Meetup zum Thema TYPO3 veranstaltet, denn wir finden es braucht mal wieder einen Austausch mit anderen TYPO3 Entwicklern und Agenturen.

Fachthema waren dieses Mal verschiedene Extensions, die für die Erstellung von flexiblen Inhaltselementen eingesetzt werden können. Unsere Kollegen von nebenan arbeiten mit Flux und haben ihre Arbeitsweise damit vorgestellt. Wir haben die Möglichkeiten von DCE aufgezeigt und einen Einblick in Mask gegeben.

Fazit

Jede der drei Extensions ermöglicht es, individuelle und komplexe Inhaltselemente zu erstellen, die speziell für das Kundenprojekt zugeschnitten werden können. Damit ist die Inhaltspflege für den Redakteur denkbar einfach.

Jede Extension hat dabei ihre Vor- und Nachteile, je nachdem wie einfach die Erstellung von neuen Inhaltselementen durch Integratoren ist, die Daten in der Datenbank gespeichert werden und auf der Website im Frontend durchsuchbar sind.

Wir haben bisher hauptsächlich mit DCE gearbeitet und planen künftig vermehrt Mask einzusetzen, da man durch den möglichen Export (per Maskexport) die Content-Elemente in die eigene Custom-Extension einfügen kann. So ist man bei einem TYPO3 Major-Upgrade unabhängig von einer Extension aus dem TER und reduziert den (Kosten-) Aufwand für den Kunden.

Links:

TYPO3 Meetup Kiel
Extension DCE im TER
Extension Flux im TER
Extension Mask im TER